BKH von Sadari
BKH von Sadari

BRITISCH KURZHAAR

 

CHARME, KULLERAUGEN UND KUSCHELFELL

 

so heißt der Titel des Buches von Jana Weichelt, welches ich jedem BKH-Liebhaber empfehlen kann. Es ist ein tolles Buch über diese wundervolle Rasse, sie beschreibt sie sehr passend und hält super schöne Fotos bereit. Man bekommt in diesem Buch Infos zur Geschichte der BKH, eine großumfassende Rassebeschreibung mit den Standarts der Verbände, außerdem einen kleinen Einblick in die Farbkunde der BKH und einige allgemeine Themen.

Weitere Bücher, die ich euch ans Herz legen möchte, seht ihr unter "Buchempfehlungen".

 

Der Ursprung der BKH liegt vermutlich ca. 2000 Jahre zurück. Zu dieser Zeit brachten Römer die Katzen nach Großbritannien. Als spezielle Rasse wurde sie aber erst so im 19. Jhd. bekannt. Während der Weltkriege gab es immer weniger BKH´s, daher kreuzte man die Britisch Kurzhaar mit anderen Rassen wie z.B. Persern, um den Rassenerhalt zu sichern und später auch um die "Qualität" zu verbessern. Sie stammt also von Hauskatzen ab, welche lange Zeit in britischen Dörfen und Städten zu Hause waren und wurde durch gezielte Züchtung über die Jahre deutlich verbessert. Heute sind sie überall auf der Welt bekannt und sehr beliebt. Was nicht nur an ihrem tollen Aussehen liegt, sondern auch an ihrem besonderem und liebevollem Wesen.

 

Britisch Kurzhaar Katzen sind unkomplizierte Hausgenossen und sehr Pflegeleicht.  Sie wollen jemanden, der sich mit ihnen beschäftigt, etwas zu fressen und ein kuscheliges Plätzchen. Ansonsten stellen sie nicht viele Ansprüche.

 

Ein paar der Gründe, warum die Britisch Kurzhaar so beliebt ist, sind ganz bestimmt ihr herrlich rundes und liebes Püppchengesicht, ihr wunderbar weiches Teddyfell, ihre großen leuchtenden Knöpfchenaugen, ihre kompakte Körperform und natürlich ihr einmaliges Wesen.

 

Der Körper der BKH ist sehr eindrucksvoll mit einem Gewicht bis zu 8 kg. Sie sind eben einfach rund und gehören eher zu den großen Katzen. An ihrem muskulösem Körper sind insbesonders die breite Brust und Schultern auffällig, die die Katze massig aussehen lassen. Der dicke Schwanz verstärkt diesen Eindruck noch. Die Beine der BKH sind kurz, sodass ihr Körper gedrungen wirkt.

 

Durch das damalige Einkreuzen der Perser Katze (was auch zur optimalen Fellqualität bei der BKH beigetragen hat) tragen die meisten BKH´s das Langhaargen in sich, was zur Folge hat, dass ab und zu auch einmal ein Britisch Langhaar Kätzchen bei den Würfen dabei ist. Es gibt inzwischen auch Züchter, welche sich auf die sogenannten Highlander speziallisiert haben. Sie sind pflegeleichter als die Perser im Fell.

Für spezielle Farben, wie zum Bsp. das Chocolate (Schokobraun, gibts seit ca. 1950) wurden andere Rassen eingekreuzt, in diesem Fall waren es orientalische. Nur so konnte man neue Wege gehen, zu große Inzucht vermeiden und weitere allgemeine Verbesserungen der BKH vornehmen.

 

Es gibt inzwischen so viele wunderschöne Farben und Farbvarianten bei der Britisch Kurzhaar, dass man kaum alle hier aufzählen kann. Ein jeder ernsthafter Züchter entscheidet sich meist für einen speziellen Farbberreich, in dem er stetig an Verbesserungen bestrebt ist.

 

Wenn ihr euch intensiver mit dem Thema Britisch Kurzhaar Katze beschäftigen möchtet, dann kann ich zu dem o.g. Buch auch noch unbedingt "Verry British Cats - Das Rassebuch der BKH & BLH" von Sandra Storch (Verlag: BoD - ISBN: 978-3-8423-6345-8) empfehlen, in diesem Buch befinden sich richtig viele wertvolle Informationen rund um die BKH, wie in keinem anderen Buch. Unter anderem findet man da ausführliche Infos zur Geschichte und den Vorfahren, Aussehen, Pedigree, vor dem Einzug, Zuchtgedanken, Blutgruppen, Genetik, Ernährung, Anatomie, Sinne, Farbvielfalt (auch neuere Farbvarianten werden hier sehr gut beschrieben!), Krankheiten, Show und und und ... dazu findet man auch noch wunderschöne Bilder von richtig typvollen Britten.

letzte Aktualisierung am 30.05.2018

 

Fee von Sadari
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sandra Lonthoff

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.